Sozialer Wohnbau als Garant für günstigen Wohnraum

Die Verfügbarkeit von leistbarem Wohnraum wird zunehmend als gesellschaftliches Problem wahrgenommen. Kosten für Wohnen steigen deutlich stärker als die Einkommen. Ein Bundesländervergleich zeigt, dass sozialer Wohnbau in allen Bundesländern mietkostensenkend wirkt. Entsprechend sollte dieser forciert werden. Ein blinder Fleck im türkis-grünen Regierungsprogramm. weiterlesen

Arbeitslosigkeit, Klimakrise, Armut: die drei wichtigsten wirtschaftspolitischen Herausforderungen 2020

Im Konjunkturaufschwung, der Anfang 2015 eingesetzt hat, sind in Österreich das reale Bruttoinlandsprodukt um 10 Prozent, der Export um 21 Prozent, die Industrieproduktion um 11 Prozent und die Ausrüstungsinvestitionen um 31 Prozent gestiegen. Die rege Produktions- und Investitionstätigkeit der Unternehmen zeigt auch, dass diese den Standort für sehr wettbewerbsfähig halten. Der Aufschwung war nicht nur außergewöhnlich investitions-, sondern auch sehr beschäftigungsintensiv: Seit 2015 sind mehr als 300.000 zusätzliche Jobs geschaffen worden, überwiegend in Vollzeit, die Zahl der Arbeitslosen sank um mehr als 50.000, und derzeit gibt es 70.000 offene Stellen, worin sich auch ein Mangel an Fachkräften spiegelt. weiterlesen

 

Drei Schritte zu einer guten Pflege 4.0

Schon die schwarz/türkis-blaue Bundesregierung hat sich in ihrem „Masterplan Pflege“ die Digitalisierung der Pflegearbeit zum Ziel gesetzt, um der Pflegekrise entgegenzuwirken. Das aktuelle Regierungsprogramm von Schwarz/Türkis-Grün setzt stattdessen „Arbeitsalltagserleichterung durch Digitalisierung“ auf die pflegepolitische Agenda. Digitalisierung allein ist allerdings noch kein Garant für eine gute Pflege. Drei Schritte müssen erfolgen, wenn Digitalisierung tatsächlich den Pflegealltag erleichtern soll. weiterlesen

Budgetpolitik im Wirtschaftsabschwung: erhebliche Spielräume vorhanden

Im Hinblick auf die bald anstehende parlamentarische Budgetdebatte analysiert meine aktuelle Studie die Spielräume und Handlungsoptionen der Budgetpolitik in Österreich für die kommenden Jahre. Die bestehenden Budgetregeln erlauben dem österreichischen Gesamtstaat für das Jahr 2020 einen budgetpolitischen Stimulus von bis zu 3 Milliarden Euro (0,7 Prozent der Wirtschaftsleistung). Selbst bei vollständiger Ausschöpfung dieses Potenzials und zusätzlichen Investitionen für eine expansivere budgetpolitische Ausrichtung wäre die Stabilität der Staatsfinanzen nicht gefährdet. weiterlesen

Und wie heizt du so? Was Kohle, Heizöl und Co. in Österreich für eine Rolle spielen.

In der Klima- und Energiepolitik spielt das Thema „Heizen“ eine wesentliche Rolle, insbesondere wenn Probleme der Klimakrise mit umwelterhaltenden Strategien bekämpft werden sollen. Fossile Brennstoffe geraten dabei besonders ins Visier der politischen Agenda. Um geeignete Ziele umweltfreundlicherer Alternativen zu entwickeln, muss man jedoch zuerst die Fragen stellen: Wie heizt Österreich eigentlich? Sind Kohle und Heizöl wirklich so ein großes Problem? Und wenn ja, wo muss ein Umstieg auf alternative Energieträger ermöglicht werden? Eine deskriptive Auswertung von Daten der Statistik Austria gibt Aufschluss über die Verteilung von Heizungssystemen und Energieträgern privater Haushalte in Österreich. weiterlesen

Die AutorInnen

avatar for Dwora SteinDwora Stein

Bundesgeschäftsführerin der GPA-djp und Vizepräsidentin der AK Wien

avatar for Christoph StreisslerChristoph Streissler

ist als Referent in der Abteilung Umwelt und Verkehr der AK Wien unter anderem für Klimapolitik zuständig

avatar for AttacAttac

Das Buch „Mythen des Reichtums. Warum Ungleichheit unsere Gesellschaft gefährdet“ wurde vom BEIGEWUM, Attac und der Armutskonferenz herausgegeben und stellt den bestehenden Mythen des Reichtums Fakten entgegen. Die AutorInnen setzen sich mit Gerechtigkeits- und Leistungsbegriffen auseinander, erörtern die empirische Vermögensforschung und untersuchen die Gefahren der Vermögenskonzentration für die Demokratie. Das Buch ist im VSA-Verlag erschienen und kann hier bestellt werden.

avatar for Willi MernyiWilli Mernyi

Willi Mernyi ist Sekretär des ÖGB, Leiter Bereich Organisation, Koordination, Service.

avatar for Kenneth HaarKenneth Haar

Kenneth Haar ist Forscher bei Corporate Europe Observatory. Er hat gemeinsam mit Co-Autorin Rachel Tansey die Studie "Über influential? How the gig economy’s lobbyists undermine social and workers rights" verfasst.

avatar for Regina Gottwald-KnollRegina Gottwald-Knoll

Regina Gottwald-Knoll ist bildungspolitische Referentin in der Abteilung Lehrausbildung und Bildungpolitik in der Arbeiterkammer Niederösterreich

avatar for Johannes PeyrlJohannes Peyrl

Jurist und Experte für migrationsrechtliche Themen; Referent in der Abteilung Arbeitsmarkt und Integration der Arbeiterkammer Wien

avatar for Johannes JägerJohannes Jäger

Fachhochschulprofessor für Volkswirtschaftslehre an der FH des bfi Wien

avatar for Reinhard HaiderReinhard Haider

Referent für Arbeitsbedingungen in der Arbeiterkammer Oberösterreich, Abteilung Arbeitsbedingungen.

avatar for Elisabeth BeerElisabeth Beer

Elisabeth Beer ist Referentin in der Abteilung EU & Internationales der AK Wien.

avatar for Christian GrimmChristian Grimm

Christian Grimm ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft (ICAE).

avatar for Josef ThomanJosef Thoman

Josef Thoman ist Teil des A&W-blog-Redaktionsteams und Referent in der Abteilung Wirtschaftspolitik der AK Wien mit Schwerpunkt Energiepolitik.

avatar for Christina WeichselbaumerChristina Weichselbaumer

Christina Weichselbaumer ist Teil des A&W-blog-Redaktionsteams und Referentin im Büro für Digitale Agenden der AK Wien.

avatar for Robert StögerRobert Stöger

Er arbeitet in der Koordinationssektion des Bundeskanzleramtes und ist zuständig für wirtschaftspolitische Analysen und Informationen.

avatar for Petra InnreiterPetra Innreiter

Referentin für Steuerpolitik in der Abteilung Steuerrecht der AK-Wien

avatar for Christian BergerChristian Berger

Christian Berger ist Referent für Digitales in der AK Wien, Mitgründer des Forums kritischer Jurist*innen und Sprecher des Frauen*Volksbegehrens.

avatar for Erik LenzErik Lenz

Erik Lenz ist Vorsitzender des Zentralbetriebsrates der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA).

Über diesen Blog

Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten

A&W Blog leuchtet Hintergründe aus und hält mit Fakten dem Mainstream kritisch gegen. Dabei beziehen wir klar Position: Auf Seiten der arbeitenden Menschen.

Facebook

Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog11 hours ago
Im türkis-grünen Regierungsprogramm befinden sich nur sehr vage Ausführungen zur Schaffung von günstigem Wohnraum. Analysen haben jedoch gezeigt, dass sozialer Wohnbau in allen Bundesländern mietkostensenkend wirkt. Sozialer Wohnbau bedeutet mehr günstige Wohnungen und in der Folge mehr Neuvermietung von günstigen Wohnungen, analysieren Dennis Tamesberger, Johann Bacher und Harald Stöger am Blog: https://awblog.at/sozialer-wohnbau-guenstiger-wohnraum/
Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog2 days ago
Digitalisierung allein ist noch kein Garant für eine gute Pflege. Entscheidend ist, dass sie sich an den Bedürfnissen aller Beteiligten orientiert – der Beschäftigten, der pflegebedürftigen Personen und der Angehörigen – und nicht bloß an technischer Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Miriam Fahimi beschreibt, welche 3 Schritte notwendig sind, damit die Menschen in der Pflege im Mittelpunkt stehen, wenn es um Digitalisierung in der Branche geht: https://awblog.at/drei-schritte-zu-einer-guten-pflege-4-0

Videos

Video: Schulmeister analysiert arbeitsmarktpolitische Vorhaben der Regierung

Der Ökonom Stephan Schulmeister analysiert im Video die arbeitsmarktpolitischen Pläne der Bundesregierung: Streichung von Beschäftigungsbonus und Notstandshilfe, Familienbonus etc. – Stefan Schulmeister analysiert, was hinter den Schlagworten steht und wem die Vorhaben nützen würden, wenn sie wie angekündigt umgesetzt werden.

Themen
MENÜ