Ökosoziale Steuerreform: Wer gewinnt und wer verliert?

Mit der ökosozialen Steuerreform will die Bundesregierung CO2 höher bepreisen und die Mehrkosten durch eine Rückerstattung der Einnahmen abfedern. Eine neue Studie des Inequality Instituts der WU Wien hat sich angesehen, wer in so einem Modell gewinnt und wer verliert. Ergebnis: Die Verteilungseffekte hängen stark von der Art der Rückerstattung ab. Aus Sicht der AK ist ein Ökobonus plus die beste Lösung. weiterlesen

Fünf Gründe für eine „Initiative Investieren“

Öffentliche Investitionen bringen nicht nur kurzfristig mehr Beschäftigung, sie vergrößern auch das öffentliche Vermögen und erhöhen damit die Lebensqualität der Bevölkerung. Sie bilden demgemäß eine wichtige Grundlage für nachhaltigen Wohlstand und Wohlergehen. Wenngleich die Investitionen auf Bundesebene bereits steigen, ist gerade jetzt eine neue Initiative Investieren seitens der Bundesregierung notwendig. Als Schwerpunkte bieten sich Klimaschutz, digitale Infrastruktur und Betreuungseinrichtungen an – gerade auch auf kommunaler Ebene. weiterlesen

Es grünt so grün: Nachhaltigkeit als leeres Versprechen an KonsumentInnen

Klimaneutrales Fleisch, CO2-reduziertes Fliegen – das klingt zu schön, um wahr zu sein? Nachhaltiger Konsum ist ein wichtiger Baustein für eine sozial-ökologische Transformation. Doch oftmals verbergen sich hinter der Werbung für grüne Produkte dreiste Versprechen. Man spricht vom sogenannten „Greenwashing“, wenn Firmen oder einzelne Produkte als umweltfreundlicher verkauft werden, als sie eigentlich sind. Um zu verhindern, dass VerbraucherInnen, die nachhaltig konsumieren wollen, zunehmend in Verunsicherung geraten, braucht es einen klaren gesetzlichen Rechtsrahmen. weiterlesen

Umweltpolitik ist kein Luxus, sondern Voraussetzung für Gesundheit

Die Corona-Pandemie zeigt die untrennbare Verbindung zwischen menschlicher Gesundheit und funktionierenden Ökosystemen. Um Belastungen und Risiken zu reduzieren, sind Umwelt- und Gesundheitsbelange zukünftig viel strategischer als bisher in alle relevanten Politikbereiche zu integrieren. Bestehen klare Vorgaben der Politik, müssen auch Unternehmen Verantwortung übernehmen. Gleichzeitig wird KonsumentInnen nachhaltiges Handeln erleichtert. weiterlesen

Innovationsmotoren für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen? Zur Aktualität öffentlicher Beteiligungen

Öffentliche Unternehmensbeteiligungen waren lange in Misskredit. Angesichts der großen gesellschaftlichen Herausforderungen, wie Corona-Krise, Dekarbonisierung und Digitalisierung, sowie aufgrund der zunehmenden Konkurrenz um die globale Technologieführerschaft steht eine Neubewertung an. Vor allem die innovationsfördernde Wirkung von öffentlichen Beteiligungen ist von aktueller Relevanz. weiterlesen

Die AutorInnen

avatar for Laura KepplingerLaura Kepplinger

Laura Kepplinger ist Referentin für Bildungspolitik mit Schwerpunkt Bildungsgerechtigkeit in der Arbeiterkammer Oberösterreich.

avatar for Anton TantnerAnton Tantner

Anton Tantner ist Privatdozent für Neuere Geschichte an der Universität Wien und von Beginn an in der IG LektorInnen und WissensarbeiterInnen aktiv.

avatar for Maria BurgstallerMaria Burgstaller

Referentin in der Abteilung Wirtschaftspolitik der AK Wien mit Schwerpunkt Agrarpolitik.

avatar for Bernd WimmerBernd Wimmer

Referent ArbeitnehmerInnenschutz und Gesundheitsförderung in der Abteilung Sozialpolitik der Arbeiterkammer Salzburg.

avatar for Heinz LeitsmüllerHeinz Leitsmüller

Leiter der Abteilung Betriebswirtschaft, AK-Wien

avatar for Gregor LahounikGregor Lahounik

Referent für Schienenverkehr in der Abteilung Umwelt und Verkehr

avatar for Alexandra MarxAlexandra Marx

Mag. Dr. Alexandra Marx ist Leiterin der Rechtsabteilung im Zentral-Arbeitsinspektorat, Sozialministerium

avatar for Eva DessewffyEva Dessewffy

Referentin in der Abteilung EU und Internationales der AK Wien mit dem Schwerpunkt auf EU-Handelspolitik

avatar for Katharina MeichenitschKatharina Meichenitsch

ist Ökonomin und in der sozialpolitischen Grundlagenabteilung der Diakonie Österreich beschäftigt.

avatar for Phil BloomerPhil Bloomer

Phil Bloomer ist Executive Director des Business & Human Rights Resource Centre, einer internationalen NGO, die Menschenrechtsverletzungen durch Unternehmen dokumentiert sowie Fortschritte von Firmen im Bezug auf Menschenrechte weltweit unterstützt.

avatar for Thomas DelapinaThomas Delapina

1979-2019 Mitarbeiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien; 1995-2018 Mitglied im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss

avatar for Sandra Maria PfisterSandra Maria Pfister

Sandra Maria Pfister ist Universitätsassistentin am Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik der Johannes-Kepler-Universität Linz.

avatar for Claus ThomasbergerClaus Thomasberger

lehrt an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin internationale Wirtschaftspolitik und politische Philosophie

avatar for Richard RuziczkaRichard Ruziczka

Richard Ruziczka ist Jurist und Mitarbeiter in der Abteilung Umwelt & Verkehr in der AK Wien.

avatar for Manuela DelapinaManuela Delapina

Referentin in der Abteilung KonsumentInnenpolitik der AK Wien

avatar for Robert StögerRobert Stöger

Er arbeitet in der Koordinationssektion des Bundeskanzleramtes und ist zuständig für wirtschaftspolitische Analysen und Informationen.

avatar for Christine MayrhuberChristine Mayrhuber

Christine Mayrhuber ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich "Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit" am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung.

Über diesen Blog

Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten

A&W Blog leuchtet Hintergründe aus und hält mit Fakten dem Mainstream kritisch gegen. Dabei beziehen wir klar Position: Auf Seiten der arbeitenden Menschen.

Facebook

Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog1 week ago
Neoliberalismus in Österreich? In Form der Österreichischen Schule der Nationalökonomie bereits in den 1920er Jahren. Was das Rote Wien damit zu tun hat, erläutern die Historiker Berthold Molden und David Mayer anhand ihrer diesbezüglichen Studie:
Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog1 week ago
Öffentliche Investitionen bringen nicht nur kurzfristig mehr Beschäftigung, sie vergrößern auch das öffentliche Vermögen und erhöhen damit die Lebensqualität. Gerade jetzt ist eine neue Initiative Investieren mit Klimaschutz-Schwerpunkt gefragt – gerade auch auf kommunaler Ebene:
https://awblog.at/5-gruende-fuer-initiative-investieren/
Themen
MENÜ