AK-Wohlstandsbericht 2019: Gute Beschäftigung und Klimaschutz in den Fokus rücken

Soeben erschien der neue AK-Wohlstandsbericht. Die AK möchte damit einen Beitrag zur Etablierung einer breiten Messung des Wohlstands in Österreich leisten, die Implementierung der Ziele nachhaltiger Entwicklung (SDGs) unterstützen und gleichzeitig zu mehr politischer Kohärenz beitragen. Unsere Analyse zeigt auf, dass bei der „Lebensqualität“ in Österreich erhebliche Fortschritte erzielt wurden, gefolgt von den Dimensionen „fair verteilter materieller Wohlstand“ und „ökonomische Stabilität“. Bei den Zielen „Vollbeschäftigung und gute Arbeit“ und „intakte Umwelt“ orten wir den größten Handlungsbedarf. Wir schlagen daher ein Bündel an Maßnahmen zur Steigerung des Wohlstands vor. Dabei stehen für uns positive Beschäftigungseffekte und faire Verteilung, verbesserte Rahmenbedingungen für ‚gute Arbeit‘, die Reduktion der Unterbeschäftigung sowie Klimaschutz und Energie im Mittelpunkt. weiterlesen

Wohlstand und Wohlbefinden in Österreich

Die Gleichstellungsstrategie der Kommission von der Leyen – kritisch-konstruktiv gelesen

Die Strategie zur Gleichstellung der neuen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ist vielversprechend. Schon in den ersten 100 Tagen ihrer Amtszeit sollen verbindliche Maßnahmen zu Lohntransparenz vorgeschlagen werden. In weiterer Folge sind unter anderem Initiativen für Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und Maßnahmen zur Bekämpfung von geschlechtsspezifischer Gewalt vorgesehen. Das sind positive Entwicklungen. Um Gleichstellung voranzutreiben, sind jedoch noch weitere gesetzliche und gesellschaftliche Veränderungen notwendig. weiterlesen

Die blinden Flecken der CO2-Steuer

Die politischen Kämpfe um die CO2-Steuer verstellen den Blick auf die wesentlichen Fragen. Bei der Bekämpfung der Klimakrise geht es nicht vorrangig um die Höhe einer CO2-Steuer, sondern um die notwendigen Anpassungsinvestitionen in ökologische Alternativen – öffentlich wie privat. Im Rahmen eines umfassenden Maßnahmenpakets wird man sich auch mit einer gezielten CO2-Bepreisung beschäftigen müssen. Wegen der verteilungspolitischen Probleme ist es aber fraglich, ob die CO2-Steuer hier die optimale Lösung darstellt. Effizienter erscheinen zielgerichtete Bepreisungsmaßnahmen wie ein Öffi-Bonus für PendlerInnen. Die Anreizeffekte können mit einer CO2-Steuer mithalten, die sozialen Verwerfungen aber sind gleich null. weiterlesen

Gender Pay Gap – warum Transparenz wirkt und der Einkommensbericht noch nicht

Frauen weniger zu bezahlen als Männern ist verboten, nicht nur in Österreich. Trotzdem gibt es den Gender Pay Gap. Eignet sich die Offenlegung der Einkommen als Mittel gegen die Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen? Ist der Einkommensbericht wirklich der Weg, um Lohndiskriminierung entgegenzuwirken? Im Rahmen des EU-finanzierten Projekts „Equal Pay im Fokus: Einkommen 4.0“ wurden Unternehmen beraten, die ihre Gehaltsstruktur fairer gestalten wollen. Die notwendige Transparenz, um etwas zu bewegen, versus die traditionelle Verschwiegenheit bei Gehaltsthemen ist ein Balanceakt, der die Unternehmen vor einige Herausforderungen stellt. weiterlesen

Die AutorInnen

avatar for Heiner FlassbeckHeiner Flassbeck

ehemaliger Staatssekretär im deutschen Bundesministerium für Finanzen, 2003 - 2012 Leiter der Abteilung für Globalisierung und Entwicklungsstrategien der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (UNCTAD). Als Chef-Volkswirt war er unter anderem verantwortlich für den jährlichen Trade and Development Report und die Mitarbeit des UNCTAD-Sekretariats in der G 20. Seit 2005 Honorarprofessor an der Universität Hamburg, außerdem tätig als Autor.

avatar for Markus MarterbauerMarkus Marterbauer

Leiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien, Vizepräsident des Fiskalrates und Universitätslektor.

avatar for Christian PichlerChristian Pichler

Referent für Raumplanung und Raumordnung in der Abteilung Kommunalpolitik der Arbeiterkammer Wien.

avatar for Lucia BauerLucia Bauer

Politologin, Mitarbeiterin in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der GPA-djp

avatar for Matthias Specht-PrebandaMatthias Specht-Prebanda

Matthias Specht-Prebanda ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (ISW). Seine Arbeitsschwerpunkte sind Leiharbeit und andere Formen atypischer Beschäftigung. Er betreut zudem die ISW-Betriebsrätebefragung.

avatar for Florian BlankFlorian Blank

Florian Blank, Dr., ist Wissenschaftler am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung in Düsseldorf. Arbeitsschwerpunkt: Sozialpolitik.

avatar for Claus ThomasbergerClaus Thomasberger

lehrt an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin internationale Wirtschaftspolitik und politische Philosophie

avatar for Miriam RehmMiriam Rehm

Juniorprofessorin für empirische Ungleichheitsforschung am Institut für Sozioökonomie der Universität Duisburg-Essen und affiliiert am Institute for Ecological Economics der Wirtschaftsuniversität Wien.

avatar for Thomas ZotterThomas Zotter

Thomas Zotter ist Referent in der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien.

avatar for Hans-Jürgen UrbanHans-Jürgen Urban

Hans-Jürgen Urban ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall in Frankfurt a.M. und Soziologe an der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie Permanent Fellow am Kolleg der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) „Postwachstumsgesellschaften“ der Universität Jena.

avatar for Angelika GruberAngelika Gruber

Ökonomin in der Abteilung Sozialpolitik der Arbeiterkammer Wien

avatar for Andreas BotschAndreas Botsch

Andreas Botsch ist Abteilungsleiter für Internationale und Europäische Gewerkschaftspolitik und Mitglied der EGB-Exekutive.

avatar for Nikolaus KowallNikolaus Kowall

Doktorand und Lektor an der WU; wissenschaftlicher Mitarbeiter am IMK; derzeit Forschungsassistent in der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien.

avatar for Christian Alexander BelabedChristian Alexander Belabed

Oesterreichische Nationalbank (OeNB), Abteilung für die Analyse der wirtschaftlichen Entwicklung im Ausland (Foreign Research Division)

avatar for Theresa DoppelbauerTheresa Doppelbauer

Theresa Doppelbauer ist im Verband der öffentlichen Wirtschaft und Gemeinwirtschaft Österreichs (VÖWG) als Referentin für Verkehr und Nachhaltigkeit tätig.

avatar for Walter GagawczukWalter Gagawczuk

Jurist, arbeitet in Wien als Arbeitsrechtsexperte der Bundesarbeitskammer

avatar for Pia ZhangPia Zhang

Pia Zhang ist Referentin in der Abteilung Sozialversicherung in der AK Wien.

avatar for Johannes GärtnerJohannes Gärtner

Johannes Gärtner ist Geschäftsführer der XIMES GmbH, Wien, und Vorstandsmitglied der Arbeitszeitgesellschaft.

Über diesen Blog

Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten

A&W Blog leuchtet Hintergründe aus und hält mit Fakten dem Mainstream kritisch gegen. Dabei beziehen wir klar Position: Auf Seiten der arbeitenden Menschen.

Facebook

Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog9 hours ago
Noch immer ist unklar, ob Österreich an Europas #Zeitverwendungserhebung teilnimmt. Franziska Disslbacher
zur Notwendigkeit, unbezahlte Arbeit sichtbar zu machen. https://awblog.at/zeit-fuer-zeitverwendungserhebung/
Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog11 hours ago
Das Geschäftsmodell Plattform ist nicht dazu da, um langfristig Beschäftigte sozial abzusichern. Zu den häufigsten Problemen zählen die Verbreitung von Stücklohn sowie die Arbeitszeitunsicherheit. Was dagegen unternommen werden kann, analysieren Benjamin Herr und Philip Schörpf am Blog: https://awblog.at/gewerkschaftliches-handlungspotenzial-plattformkapitalismus/

Videos

Video: Schulmeister analysiert arbeitsmarktpolitische Vorhaben der Regierung

Der Ökonom Stephan Schulmeister analysiert im Video die arbeitsmarktpolitischen Pläne der Bundesregierung: Streichung von Beschäftigungsbonus und Notstandshilfe, Familienbonus etc. – Stefan Schulmeister analysiert, was hinter den Schlagworten steht und wem die Vorhaben nützen würden, wenn sie wie angekündigt umgesetzt werden.

Themen
MENÜ