Mission Economy – der Mondflug als Startrampe für eine bessere Ökonomie

Mariana Mazzucato hat eine Mission. Sie will zeigen, dass große gesellschaftliche Herausforderungen mittels Innovationen erfolgreich bewältigt werden können. Ideologische Auseinandersetzungen zwischen Markt und Staat hält sie für kontraproduktiv und geht pragmatisch und lösungsorientiert vor: Große Ziele können nur erreicht werden, wenn der Staat eine aktive Steuerungsrolle einnimmt, Ziele festlegt und deren Erreichung auf einem besseren Zusammenspiel zwischen Staat und privatem Sektor aufbaut. weiterlesen

AK-Wohlstandsbericht 2021: Herausforderungen trotz Wirtschaftsaufschwung

Zwar ist die Pandemie noch nicht überwunden, dennoch erleben wir nach dem Aufheben zahlreicher Bekämpfungsmaßnahmen einen kräftigen Wirtschaftsaufschwung. Aber lässt sich daraus allein ableiten, dass sich auch Wohlstand und Wohlergehen in Österreich positiv entwickeln? Und von welchen Faktoren hängt das ab? Dem geht der mittlerweile vierte AK-Wohlstandsbericht nach. weiterlesen

Wie Ungleichheit die Demokratie untergräbt

Ungleichheit und Demokratie sind eng verknüpft: Soziale Ungleichheit sorgt für unterschiedliche politische Teilhabe, Machtschieflagen beeinflussen wiederum die Verteilung von Wohlstand. In Österreich wurde durch die Tradition der Sozialpartnerschaft lange das Bild einer partizipativen Demokratie gepflegt, die Mitbestimmung sichert und das Gesamtinteresse über das Interesse Einzelner stellt. Durch veränderte wirtschaftliche Rahmenbedingungen der letzten Jahrzehnte sind soziale Ungleichheit und Schieflagen in der Interessendurchsetzung aber wieder zu einer gesellschaftlichen Kernfrage geworden. weiterlesen

Nach Absage von WTO-Konferenz – globale Impfgerechtigkeit möglich?

Letzten Freitag haben zahlreiche EU-Länder Einreiseverbote aufgrund der neuen COVID-19-Mutation Omikron verhängt, wodurch die 12. WTO-Minister:innen-Konferenz kurzfristig abgesagt werden musste. Über 100 Länder wollten auf der Konferenz die Freigabe von geistigem Eigentum für Corona-Impfstoffe und -Medikamente beschließen. Bis jetzt hat sich die EU gegen eine derartige Ausnahmeklausel ausgesprochen. Mit der Omikron-Variante wird eines immer deutlicher: Niemand ist sicher, bis alle sicher sind. Solange die globale Impfungleichheit andauert, ist kein Ende der Pandemie abzusehen. weiterlesen

Öffentliches Vermögen in Österreich enorm – und Grundlage für ein gutes Leben der vielen

Ob Spitäler für die Gesundheitsversorgung, Schulen zur Wissensvermittlung, Parks für Spiel und Erholung, öffentliche Verkehrsmittel für klimafreundliche Mobilität – öffentliches Vermögen ermöglicht die soziale Teilhabe am gesellschaftlichen Wohlstand und ist die materielle Grundlage für das Wohlergehen der vielen. Es übersteigt in Österreich nicht nur die öffentlichen Schulden, sondern auch das private Vermögen der „unteren“ 90 Prozent. Das öffentliche Vermögen auszuweiten und klimafit zu gestalten, erfordert mehr öffentliche Investitionen, vom Bund bis zu den Gemeinden – auch fremdfinanziert. weiterlesen

Alterssicherungskommission: Gutachten auf Basis des abwegigen „Schüssel-Pfades“

Gestern wurde das neue Langfristgutachten der Alterssicherungskommission (ASK) zu den Pensionen mit den 10 Regierungs- und ÖVP-nahen Stimmen angenommen. Auch wenn die zentralen Ergebnisse neuerlich als klare Entwarnung gelesen werden können, liefert das Gutachten vorprogrammiert auch Material für Alarmismus, denn die Arbeit der ASK beruht nach wie vor auf dem abwegigen „Schüssel-Pfad“, der die drastische Schwächung des öffentlichen Pensionssystems zugunsten privater, finanzmarktbasierter Vorsorge zum Ziel hatte. Obwohl diese Politik bekanntlich längst abgewählt wurde, hat die Kommission auch gut eineinhalb Jahrzehnte danach immer noch Abweichungen von diesen Zielvorgaben und einen sich daraus ergebenden „Handlungsbedarf“ festzustellen, ein österreichischer Anachronismus.

weiterlesen

Die AutorInnen

avatar for Michaela FischerMichaela Fischer

Michaela Fischer ist Referentin für Gesundheitspolitik in der Abteilung Sozialpolitik der Arbeiterkammer Salzburg.

avatar for Sophie VeßelSophie Veßel

Sophie Veßel ist Fachreferentin bei der Arbeitsgemeinschaft Globale Verantwortung, dem Dachverband entwicklungspolitischer und humanitärer Nichtregierungsorganisationen in Österreich.

avatar for Andrea MayrAndrea Mayr

Andrea Mayr forscht an der Universität Graz am Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft.

avatar for Sandra Maria PfisterSandra Maria Pfister

Sandra Maria Pfister ist Universitätsassistentin am Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik der Johannes-Kepler-Universität Linz.

avatar for Alice NiklasAlice Niklas

Betriebswirtin in der AK Wien, Aufgabengebiet: Internationale Rechnungslegung

avatar for Nina HuberNina Huber

Volkswirtin in Wien; bis Juni 2014 Forschungsassistentin in der Abteilung Wirtschaftspolitik der AK Wien

avatar for Vanessa MühlböckVanessa Mühlböck

Vanessa Mühlböck ist Referentin für Steuerpolitik in der Abteilung Steuerrecht der AK-Wien.

avatar for Julia GroißJulia Groiß

Julia Groiß war als Forschungsassistentin in der Abteilung für Frauen und Familie der Kammer für Arbeiter und Angestellte in Wien tätig und absolvierte das Masterstudium der Volkswirtschaftslehre an der WU Wien.

avatar for Andrea E. SchmidtAndrea E. Schmidt

Andrea E. Schmidt ist stellvertretende Abteilungsleiterin in der Abteilung Gesundheitsökonomie und -systemanalyse der Gesundheit Österreich GmbH.

avatar for Josef PürmayrJosef Pürmayr

Josef Pürmayr ist Geschäftsführer der Sozialplattform Oberösterreich (sozialplattform.at)

avatar for Beatrix BenederBeatrix Beneder

ist promovierte Sozialwissenschafterin und Theodor-Körner-Preisträgerin und schreibt als freie Journalistin zu Gender-Fragen und Arbeitsmarktpolitik.

avatar for Skender FaniSkender Fani

Skender Fani ist Berater beim Institut für Moderne Geldtheorie in Wien und bei FEF Academy in Italien. Er hat im Februar 2019 die 1. Europäische Modern Monetary Theory Konferenz in Berlin organisiert.

avatar for Gloria GruberGloria Gruber

Gloria Gruber ist Sozialwissenschaftlerin und ist Referentin für Sozialpolitik in der Arbeiterkammer Wien.

avatar for Petra DirnbergerPetra Dirnberger

Petra Dirnberger ist Familiensoziologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie für das FWF-Projekt „Eltern und die COVID-19 Pandemie“ sowie Lektorin an der Universität Wien. Im Rahmen ihrer Dissertation befasst sie sich derzeit mit dem Arbeitsschwerpunkt Homeschooling während der Pandemie.

avatar for Lorenz WimmerLorenz Wimmer

Lorenz Wimmer studierte Volkswirtschaft an der WU Wien und arbeitet zur Zeit als Researcher in der Forschungsgruppe ‚Regionalwissenschaft und Umweltforschung‘ am IHS.

avatar for Katharina RogenhoferKatharina Rogenhofer

Katharina Rogenhofer arbeitete bei der Klimarahmenkonvention der UN und lernte beim Klimagipfel in Katowice Greta Thunberg kennen. Sie initiierte FridaysForFuture in Wien, ist seit April 2019 Sprecherin des Klimavolksbegehrens und verfolgt das Ziel, politischen Druck für eine klimafreundliche Zukunft aufzubauen.

avatar for Anna PalienkoAnna Palienko

Stipendiatin am Institut für Höhere Studien (IHS) sowie studentische Mitarbeiterin am Institut für Soziologie und empirische Sozialforschung (WU).

avatar for Gustav HornGustav Horn

Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Duisburg-Essen. Er gründete und war von 2005 bis 2019 wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung.

Über diesen Blog

Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten

A&W Blog leuchtet Hintergründe aus und hält mit Fakten dem Mainstream kritisch gegen. Dabei beziehen wir klar Position: Auf Seiten der arbeitenden Menschen.

Facebook

Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog8 hours ago
Die strukturelle Benachteiligung von Frauen ist in Österreich besonders hartnäckig, weshalb Gleichstellung noch lange auf sich warten lässt – mit verheerenden volkswirtschaftlichen Folgen, wie das Arbeit&Wirtschaft Magazin berichtet.
Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog1 day ago
Mariana Mazzucato will zeigen, dass große gesellschaftliche Herausforderungen mittels Innovationen erfolgreich bewältigt werden können: Große Ziele können nur erreicht werden, wenn der Staat eine aktive Steuerungsrolle einnimmt, Ziele festlegt und deren Erreichung auf einem besseren Zusammenspiel zwischen Staat und privatem Sektor aufbauen, resümiert Christa Schlager am Blog: https://awblog.at/mission-economy/
Themen
MENÜ