Klassenkampf: Nebenwiderspruch von links

Wenn der Klassenkampf von oben mit größerer Brutalität geführt wird, droht der „Nebenwiderspruch“ Geschlecht wieder an den Rand gedrängt zu werden. Dabei lässt sich das eine vom anderen gar nicht trennen. Die Struktur unserer Gesellschaft wird nämlich sowohl aus unterschiedlichen Klassen wie auch aus Geschlecht gewebt. Wer sie verändern will, muss an beiden Fäden ziehen. weiterlesen

Die Gewinner der Steuerreform

Die Bundesregierung hat ihre Pläne für die Steuerreform präsentiert. Auch wenn bis dato nur wenige Details vorliegen und die Regierung bestrebt ist, darauf hinzuweisen, dass sie nur kleine und mittlere Einkommen entlasten will, ist eines schon absehbar: Unternehmen werden sehr stark von der Steuerreform profitieren. weiterlesen

 

Verteilung des Entlastungsvolumens der vergangenen Steuerreformen

Der dreckige Alltag auf Europas Straßen und das EU-Mobilitätspaket

„1000 Euro Monatslohn, null Tage Urlaub, zwei Jahre von der Familie getrennt – schon die nackten Zahlen sind empörend“, schreibt der „Stern“ in einer Reportage über Lkw-Fahrer von den Philippinen, die den Wilden Westen auf Europas Straßen als von polnischen Firmen entsandte Lkw-Fahrer am eigenen Leib erlebten – zu zweit mussten sie in einer Fahrerkabine arbeiten, schlafen, kochen – darf man überhaupt sagen: leben? Dringender Handlungsbedarf auf europäischer Ebene ist offensichtlich, um das grenzüberschreitende Tagelöhnertum zu bekämpfen. Als wichtigsten Schritt sieht der DGB: grenzüberschreitende, zwischen der Exekutive der Mitgliedstaaten koordinierte Kontrollen. weiterlesen

Karl Marx: Was fortschrittliche ÖkonomInnen 200 Jahre später noch wissen sollten

Wenige Denker des 19. Jahrhunderts sorgen noch heute für so viel Diskussionsstoff wie Karl Marx. Zu seinem 200. Geburtstag vermarktet, an den Universitäten weitgehend verdrängt, als genialer Denker gefeiert, zum Untergangspropheten gebrandmarkt. Doch seine Theorien gelten selbst seinen KritikerInnen als wegweisend. Unabhängig davon, wie man zu den politischen Ableitungen aus seinem Werk steht, fortschrittliche WissenschafterInnen können von Marx’ Methode und Analyse auch im 21. Jahrhundert einiges mitnehmen. weiterlesen

Der Vermittlungsalgorithmus des AMS: zwischen Einsparungen in der aktiven Arbeitsmarktpolitik und besserer Vermittlung von und für Arbeitssuchende

Letzten Herbst wurde in der breiten Öffentlichkeit bekannt, dass das AMS ab 2020 ein datenbasiertes statistisches „Profiling“ von Arbeitslosen einsetzen wird. Damit sollen die „Reintegrationschancen“ von Arbeitsuchenden mittels einer statistischen Auswertung beurteilt und Ausmaß und Art der Beratungs-, Unterstützungs- und Qualifikationsangebote entsprechend festgelegt werden („Targeting“). Der Einsatz von computergestütztem Profiling und Targeting geschieht dabei im Spannungsfeld zwischen Einsparungen und erhofften Effizienzgewinnen im Bereich der aktiven Arbeitsmarktpolitik. weiterlesen

Neue Mindestsicherung verschärft Frauenarmut

Die Bundesregierung hat einen Gesetzesentwurf zur Umgestaltung der Mindestsicherung vorgelegt. Doch schon die Umbenennung zeigt, dass der Rückschritt regiert: Sozialhilfe statt Mindestsicherung wird jenes Recht nunmehr wieder heißen, das vor dem sozialen Sturz ins Bodenlose schützen soll. Über 140 Stellungnahmen zum Sozialhilfe-Grundsatzgesetzesentwurf sind eingegangen, fast alle waren negativ oder zumindest kritisch. Gerade für Frauen und Kinder, aber auch viele andere Gruppen wie etwa Menschen mit Behinderung bringt das neue Gesetz gravierende Verschlechterungen. Die neue Sozialhilfe stellt vor allem eines sicher: dass diese Menschen arm bleiben. weiterlesen

Die AutorInnen

Nasos KoratzanisNasos Koratzanis

Nasos Koratzanis ist Ökonom im Institut für Arbeit des gewerkschaftlichen Dachverbandes im privaten Sektor in Griechenland (INE GSEE) und Mitorganisator des europäischen TUREC-Netzwerks (Trade-Union Related EConomists).

Heiner FlassbeckHeiner Flassbeck

ehemaliger Staatssekretär im deutschen Bundesministerium für Finanzen, 2003 - 2012 Leiter der Abteilung für Globalisierung und Entwicklungsstrategien der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (UNCTAD). Als Chef-Volkswirt war er unter anderem verantwortlich für den jährlichen Trade and Development Report und die Mitarbeit des UNCTAD-Sekretariats in der G 20. Seit 2005 Honorarprofessor an der Universität Hamburg, außerdem tätig als Autor.

Sebastian LeitnerSebastian Leitner

Ökonom an Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw, leitner[at]wiiw.ac.at)

Frank EyFrank Ey

Frank Ey ist Referent in der Abteilung EU & Internationales der AK Wien

Jorge UxóJorge Uxó

Ökonom der Universität Castilla – La Mancha

Nina HuberNina Huber

Volkswirtin in Wien; bis Juni 2014 Forschungsassistentin in der Abteilung Wirtschaftspolitik der AK Wien

Markus PauschMarkus Pausch

Markus Pausch ist Politikwissenschaftler in Salzburg. Er beschäftigt sich mit Fragen der Demokratie und der Zukunft der Europäischen Union. 2017 erschien sein Buch "Demokratie als Revolte. Zwischen Alltagsdiktatur und Globalisierung" im Nomos-Verlag.

Johannes SchweighoferJohannes Schweighofer

Leiter der Abteilung internationale Arbeitsmarktpolitik und Forschung, BMASK

Michael TrinkoMichael Trinko

Michael Trinko ist Jurist im Referat für Rechts- und Kollektivvertragspolitik im ÖGB.

Philipp HeimbergerPhilipp Heimberger

Ökonom am Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw) und am Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft (ICAE, Johannes Kepler Universität Linz).

Pia EberhardtPia Eberhardt

Pia Eberhardt ist Mitarbeiterin der Organisation Corporate Europe Observatory (www.corporateeurope.org) und arbeitet zum Konzernlobbyismus in der EU-Außenhandels- und Investitionspolitik.

Klemens HimpeleKlemens Himpele

Klemens Himpele leitet die Magistratsabteilung 23 – Wirtschaft, Arbeit und Statistik der Stadt Wien

Silvia FeuchtlSilvia Feuchtl

Referentin in der Abteilung Wirtschaftspolitik der AK Niederösterreich mit Schwerpunkt Arbeitsbedingungen und Wandel der Arbeitswelt

Rudolf ZwienerRudolf Zwiener

Leiter des Referats für wirtschaftspolitische Beratung und Modellsimulation am IMK (Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung) in Düsseldorf

Nina TrögerNina Tröger

Konsumforscherin und Referentin in der Abteilung KonsumentInnenpolitik der AK Wien

Kurt SchalekKurt Schalek

Kurt Schalek arbeitet als Referent in der Abteilung Gesundheitsberuferecht und Pflegepolitik der AK Wien. Er ist Mitautor von Fachbüchern zu Pflegeprozess und Pflegediagnostik sowie Trainer für Deeskalations- und Sicherheitsmanagement.

Martin MahringerMartin Mahringer

Martin Mahringer studierte "Soziale Arbeit, Sozialpolitik und -Management" am Management-Center Innsbruck und arbeitet nun in der Arbeiterkammer OÖ als Referent im Bildungs- und Jugendbereich

Josef WössJosef Wöss

Leiter der Abteilung Sozialpolitik der AK Wien

Über diesen Blog

Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten

A&W Blog leuchtet Hintergründe aus und hält mit Fakten dem Mainstream kritisch gegen. Dabei beziehen wir klar Position: Auf Seiten der arbeitenden Menschen.

Facebook

Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog16 hours ago
In ihrer Studie „Household Finance and Consumption“ untersuchte die Oesterreichische Nationalbank die Verteilung von Vermögen in Österreich. Wie reich die Reichen wirklich sind, lesen Sie im Arbeit&Wirtschaft Online-Magazin, unserer Schwester.
Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog2 days ago
Im Kampf um eine gerechtere Welt werden Fragen der Geschlechterdifferenz gern zum sogenannten „Nebenwiderspruch“ erklärt. Warum der Gender-Aspekt aber untrennbar mit der sozialen Frage verknüpft ist, analysiert Sybille Pirklbauer am Blog.

Videos

Video: Schulmeister analysiert arbeitsmarktpolitische Vorhaben der Regierung

Der Ökonom Stephan Schulmeister analysiert im Video die arbeitsmarktpolitischen Pläne der Bundesregierung: Streichung von Beschäftigungsbonus und Notstandshilfe, Familienbonus etc. – Stefan Schulmeister analysiert, was hinter den Schlagworten steht und wem die Vorhaben nützen würden, wenn sie wie angekündigt umgesetzt werden.

Themen
MENÜ