Inflation: Über Missverständnisse bei Lohnverhandlungen

Im Vorfeld der Lohnverhandlungen lancierte die UnternehmerInnenseite, dass die Jahresinflation (= jährliche Preissteigerung) dieses Mal nicht voll berücksichtigt werden könne, da diese von den Tourismus- und Beherbergungsbetrieben getrieben sei und dadurch InländerInnen nur bedingt belastet wären. Die volle Abgeltung der Inflation bei den Lohnverhandlungen sei daher nicht notwendig. Diese Aussage deutet auf einige Missverständnisse hin. Tatsache ist, dass die nationale Inflationsmessung sämtliche Preissteigerungen für die österreichische Bevölkerung (nach dem Konzept „InländerInnen im Inland“) vollständig berücksichtigt. Das gilt damit auch für alle ArbeitnehmerInnen. weiterlesen

AK-Wohlstandsbericht 2019: Gute Beschäftigung und Klimaschutz in den Fokus rücken

Soeben erschien der neue AK-Wohlstandsbericht. Die AK möchte damit einen Beitrag zur Etablierung einer breiten Messung des Wohlstands in Österreich leisten, die Implementierung der Ziele nachhaltiger Entwicklung (SDGs) unterstützen und gleichzeitig zu mehr politischer Kohärenz beitragen. Unsere Analyse zeigt auf, dass bei der „Lebensqualität“ in Österreich erhebliche Fortschritte erzielt wurden, gefolgt von den Dimensionen „fair verteilter materieller Wohlstand“ und „ökonomische Stabilität“. Bei den Zielen „Vollbeschäftigung und gute Arbeit“ und „intakte Umwelt“ orten wir den größten Handlungsbedarf. Wir schlagen daher ein Bündel an Maßnahmen zur Steigerung des Wohlstands vor. Dabei stehen für uns positive Beschäftigungseffekte und faire Verteilung, verbesserte Rahmenbedingungen für ‚gute Arbeit‘, die Reduktion der Unterbeschäftigung sowie Klimaschutz und Energie im Mittelpunkt. weiterlesen

Wohlstand und Wohlbefinden in Österreich

Strom aus Wasserkraft unter Druck

Die EU-Kommission sucht sich immer wieder neue Wege, um die Liberalisierung in Bereichen der Daseinsvorsorge voranzutreiben. Aktuell ist sie bestrebt, über ein Vertragsverletzungsverfahren wasserrechtliche Bewilligungen für Wasserkraftwerke für den allgemeinen Wettbewerb zu öffnen. Es gibt gute rechtliche Argumente dafür, dass sich die Kommission hier zu weit vorwagt. weiterlesen

Mobilitätswende: Nicht den Plattformen überlassen!

Eine zentrale Herausforderung für Städte ist die Entwicklung eines sozial und ökologisch verträglichen Mobilitätskonzepts. In der Industrie wird indes an technologischen Erneuerungen gearbeitet, die viel versprechen: Ein Bericht der University of California spricht von drei Revolutionen im Verkehr, die Automobilität nachhaltiger machen sollen: Automatisierung, also selbstfahrende Autos, Elektrifizierung und Sharing. Die Entwicklung einer Technologie für automatisierte Fahrzeuge ist inzwischen von Automobil- und IT-Unternehmen hart umkämpft. Für Plattformunternehmen ist sie vor allem ein Motor, um ihre Marktmacht auszubauen. weiterlesen

Demokratiebildung von 0 bis 100

Brexit-Referendum 2016. BritInnen über 50 überstimmen bei der Abstimmung über den Verbleib Großbritanniens in der EU die junge Generation der unter 50-Jährigen (YouGov 2016): Sie waren mehr, und die Wahlbeteiligung ihres Semesters war höher. Je älter eine Britin bzw. ein Brite war, desto wahrscheinlicher stimmte er oder sie für den Brexit. Eine folgenreiche Entscheidung für die jüngeren BritInnen und ihre Zukunft. Großbritannien und die Abstimmung zum Brexit sind nur ein Anlass, der zeigt, wie sehr Demokratien herausgefordert werden. weiterlesen

Die AutorInnen

Sarah TesarSarah Tesar

Sarah Tesar ist Betriebswirtin und Ökonomin in der Abteilung Betriebswirtschaft der AK Wien mit den Schwerpunkten Branchenanalysen, Betriebsräteberatung (insbesondere Energie- und Versicherungsbranche) sowie ökonomischen Studien.

Josef ThomanJosef Thoman

Josef Thoman ist Teil des A&W-blog-Redaktionsteams und Referent in der Abteilung Wirtschaftspolitik der AK Wien mit Schwerpunkt Energiepolitik.

David WalchDavid Walch

David Walch ist Sprecher von Attac Österreich.

Romana BraitRomana Brait

Referentin für öffentliche Haushalte in der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien; Mitglied im Vorstand des BEIGEWUM (Beirat für gesellschafts-, wirtschafts- und umweltpolitische Alternativen).

Eva DessewffyEva Dessewffy

Referentin in der Abteilung EU und Internationales der AK Wien mit dem Schwerpunkt auf EU-Handelspolitik

Maximilian KasyMaximilian Kasy

Maximilian Kasy ist Assistant Professor am Department of Economics der Harvard University; Junior Associate Faculty am IHS Wien und bloggt unter http://www.gbw.at/oesterreich/blogs/kasy;

Stephany Griffith-JonesStephany Griffith-Jones

international renommierte Finanzmarktexpertin an der Columbia University in New York

Lawrence MishelLawrence Mishel

Präsident des Economic Policy Institute, Co-Autor des Klassikers “The State of Working America”. Forschungsschwerpunkte: Arbeitsmarkt und Bildung.

Adi BuxbaumAdi Buxbaum

Adi Buxbaum ist Referent der Abteilung Sozialpolitik der AK Wien.

Dirk LangeDirk Lange

Dirk Lange ist Professor für die Didaktik der politischen Bildung an der Universität Hannover und Vorsitzender der deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB)

Walter Otto ÖtschWalter Otto Ötsch

Walter Otto Ötsch ist Ökonom, Kulturhistoriker, Universitätsprofessor und war bis 2015 Leiter des (Forschungs-)Instituts für die Gesamtanalyse der Wirtschaft an der Johannes Kepler-Universität Linz. Seither ist er Professor an der Cusanus Hochschule in Bernkastel-Kues.

Anette ScoppettaAnette Scoppetta

Anette Scoppetta ist stellvertretende Leiterin des Europäischen Zentrums für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung in Wien mit Schwerpunkt Arbeit und soziale Sicherung.

Martin GriesbacherMartin Griesbacher

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie und Centrum für Sozialforschung an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Sebastian GechertSebastian Gechert

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Steuer- und Finanzpolitik am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in Düsseldorf

Jutta KeulJutta Keul

Jutta Keul ist Expertin für Arbeitslosenversicherungsrecht in der AK Wien.

Miron PasswegMiron Passweg

Referent in der Abteilung Wirtschaftspolitik der AK Wien

Über diesen Blog

Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten

A&W Blog leuchtet Hintergründe aus und hält mit Fakten dem Mainstream kritisch gegen. Dabei beziehen wir klar Position: Auf Seiten der arbeitenden Menschen.

Facebook

Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog7 hours ago
Im Vorfeld der Lohnverhandlungen lancierte die UnternehmerInnenseite, dass die Jahresinflation dieses Mal nicht voll berücksichtigt werden sollte. Doch um Kaufkraftverluste für ArbeitnehmerInnen zu verhindern, müssen sämtliche Preissteigerungen herangezogen werden, argumentieren Michael Ertl und Reinhold Russinger am Blog: https://awblog.at/inflation-missverstaendnisse-lohnverhandlungen/
Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog1 day ago
Gewinnspiel!

Sozialpartnerschaft wurde zu einem zentralen politischen Gestaltungsfaktor - doch läuft es mit der derzeitigen politischen Situation auf ein Ende hinaus?
Wir verlosen drei Ausgaben des Buches „Sozialpartnerschaft – Ein zentraler politischer Gestaltungsfaktor der Zweiten Republik am Ende? Hier geht es zur Teilnahme: https://awblog.at/verlosung-sozialpartnerschaft/

Videos

Video: Schulmeister analysiert arbeitsmarktpolitische Vorhaben der Regierung

Der Ökonom Stephan Schulmeister analysiert im Video die arbeitsmarktpolitischen Pläne der Bundesregierung: Streichung von Beschäftigungsbonus und Notstandshilfe, Familienbonus etc. – Stefan Schulmeister analysiert, was hinter den Schlagworten steht und wem die Vorhaben nützen würden, wenn sie wie angekündigt umgesetzt werden.

Themen
MENÜ