Verkehrslärmschutz im Dornröschenschlaf: Es darf verbindlicher werden

Mehr als eine Million Menschen wohnen in Österreich über dem Tag-Abend-Nacht-Grenzwert für Straßenlärm. Dennoch sind die Umgebungslärmaktionspläne 2018 wieder inhaltsleer geblieben. Dass die WHO-Leitlinien für Umgebungslärm vom Herbst 2018 sogar strengere Grenzwerte empfehlen, hat dem Verkehrsminister auch keine Presseaussendung entlockt. Logisch, dass man da von einem Verkehrslärmschutzgesetz nur träumen kann. Aber was wären sinnvolle nächste Schritte? Wer wird Dornröschen wachküssen? weiterlesen

Leben in der Bedarfsorientierten Mindestsicherung

Die Bedarfsorientierte Mindestsicherung ist das letzte, unterste Auffangnetz des österreichischen Sozialsystems. Das ihr zugrunde liegende Gerechtigkeitsprinzip ist der Bedarf, ausgerichtet auf das Minimum, das nötig ist, um eine menschenwürdige Existenz zu führen. Menschen, die in diesem Auffangnetz landen, haben gewöhnlich einen längeren Abstieg durch die verschiedenen Stufen des Sozialsystems hinter sich, und auf keiner der vorgelagerten Stufen ist es gelungen, dem Leben eine andere Wendung zu geben. weiterlesen

Prekäre Beschäftigungsperspektive von JungwissenschafterInnen

Schlechte Bezahlung und auf kurze Zeit befristete Verträge bestimmen seit einigen Jahren die Arbeits- und Lebensverhältnisse von WissenschafterInnen. Junge WissensarbeiterInnen aus sozioökonomisch weniger privilegierten Elternhäusern sind davon besonders betroffen. Die Interessen jenes Prekariats zu organisieren, ist die IG LektorInnen und WissensarbeiterInnen bemüht. weiterlesen

Vermögensverteilung in Österreich: Neue Daten, beständige Ungleichheit

Das reichste Prozent der Haushalte in Österreich besitzt fast ein Viertel des Vermögens, die obersten 10 Prozent haben mehr als die restlichen 90 Prozent der Bevölkerung gemeinsam. Die Vermögensungleichheit bleibt damit seit Jahren auf konstant hohem Niveau und zählt zu den höchsten in ganz Europa. Das zeigt die heute veröffentlichte dritte Welle des Household Finance and Consumption Survey (HFCS 2017) der Oesterreichischen Nationalbank. weiterlesen

80 – 60 – 3 – 348

Pressefreiheit ist täglich gefährdet und muss täglich verteidigt werden, nicht erst, wenn sie ins Fadenkreuz genommen wird. Pressefreiheit ist schon dann nicht mehr selbstverständlich, wenn die Arbeitsbedingungen prekär werden. Und erst recht, wenn sie es schon sind. weiterlesen

Die AutorInnen

Thomas DelapinaThomas Delapina

Mitarbeiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien; seit 1995 Mitglied im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss

Valentin WedlValentin Wedl

Valentin Wedl ist Leiter der Abteilung EU und Internationales der Arbeiterkammer Wien

Simon SturnSimon Sturn

forscht am Institue for Ecological Economics, Department of Socioeconomics, an der WU Wien

Gerhard SenftGerhard Senft

Professor an der Wirtschaftsuniversität Wien und mehrjährige Berufstätigkeit als Ingenieur im Industrieanlagenbau. Arbeitsschwerpunkte: Problemgeschichte und Theorieentwicklung der Ökonomie; Geschichte der sozialen Bewegungen; Geldwesen, Arbeitsorganisation und Zeitfaktor in historischer Dimension; Wirtschaftspolitik; Faschismusforschung.

Gabriele BischoffGabriele Bischoff

Präsidentin der Arbeitnehmergruppe im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA)

Alois GugerAlois Guger

WIFO Consultant Emeritus mit den Schwerpunkten Sozialstaat und Verteilung.

Julia GroißJulia Groiß

Julia Groiß war als Forschungsassistentin in der Abteilung für Frauen und Familie der Kammer für Arbeiter und Angestellte in Wien tätig und absolvierte das Masterstudium der Volkswirtschaftslehre an der WU Wien.

Franz TrautingerFranz Trautinger

Politikwissenschaftler und derzeit Mitarbeiter bei AK EUROPA

Michael DauderstädtMichael Dauderstädt

Michael Dauderstädt ist Geschäftsführer des Dietz Verlags und war bis 2013 Leiter der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Melanie OssbergerMelanie Ossberger

Projektreferentin "Menschenrechte ins Ernährungssystem", FIAN Österreich, www.fian.at

Daniel UnterwegerDaniel Unterweger

ist Student der Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien sowie des internationalen Masterstudiums Vergleichende Sozialpolitik an der JKU Linz und der Universität Tampere, wo seine Masterarbeit vom Netzwerk Wissenschaften der AK Wien unterstützt wird. Er war im Sommer 2015 in der Abteilung Sozialpolitik der AK Wien als Praktikant tätig.

Reinhard HaiderReinhard Haider

Referent für Arbeitsbedingungen in der Arbeiterkammer Oberösterreich, Abteilung Arbeitsbedingungen.

Sylvia KubaSylvia Kuba

A&W Blog Redaktion, außerdem zuständig für das Themenfeld Digitalisierung in der Arbeiterkammer Wien. Mitglied des Rat für Robotik der österreichischen Bundesregierung.

René SchindlerRené Schindler

Vergnügter Großvater und Arbeitsrechtler. Früher Bundessekretär für Soziales und Recht der Produktionsgewerkschaft PRO-GE.

Werner MuhmWerner Muhm

Ehemaliger Direktor der Arbeiterkammer Wien

Daniel SeikelDaniel Seikel

Daniel Seikel ist Wissenschaftler am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung.

Lukas StrahlhoferLukas Strahlhofer

Referent für Wasserwirtschaft und Naturschutz in der Abteilung Umwelt & Verkehr der AK Wien.

Sascha ErnsztSascha Ernszt

Vorsitzender der Österreichischen Gewerkschaftsjugend

Über diesen Blog

Hintergründe, Argumente & Fakten zu aktuellen Debatten

A&W Blog leuchtet Hintergründe aus und hält mit Fakten dem Mainstream kritisch gegen. Dabei beziehen wir klar Position: Auf Seiten der arbeitenden Menschen.

Facebook

Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog1 day ago
Überall klagt man über den Fachkräftemangel. Doch wo sollen Fachkräfte herkommen, wenn immer mehr Betriebe die Ausbildung der eigenen Fachkräfte vernachlässigen bzw. sie auf die Politik abwälzen? Unsere Schwester - das Arbeit&Wirtschaft Online-Magazin - durchleuchtet die Hintergründe - zwischen Mythos und Realität.
Arbeit&Wirtschaft Blog
Arbeit&Wirtschaft Blog2 days ago
Lärm ist störend. Lärm ist unerwünscht. Lärm belästigt. Und Lärm macht krank. Dennoch sind die Umgebungslärmaktionspläne 2018 wieder inhaltsleer geblieben. Werner Hochreiter zeigt am Blog auf, wie wichtig gesetzgeberische Impulse sind und welche Schritte es für einen effizienten Lärmschutz der Betroffenen braucht.

Videos

Video: Schulmeister analysiert arbeitsmarktpolitische Vorhaben der Regierung

Der Ökonom Stephan Schulmeister analysiert im Video die arbeitsmarktpolitischen Pläne der Bundesregierung: Streichung von Beschäftigungsbonus und Notstandshilfe, Familienbonus etc. – Stefan Schulmeister analysiert, was hinter den Schlagworten steht und wem die Vorhaben nützen würden, wenn sie wie angekündigt umgesetzt werden.

Themen
MENÜ