„A Climate of Fairness“: Umweltsteuern als Mittel gegen (ökologische) Ungleichheit?

Die „Fridays for Future“-Protestbewegung hat nicht nur den Klimawandel zu einer politischen Priorität gemacht. Nach einem längeren Dornröschenschlaf werden Ökosteuern wieder diskutiert, auch in Österreich. Ökosteuern können ein effizientes Instrument im Kampf gegen Umweltverschmutzung und Klimawandel sein: Sie verteuern umweltschädliches Verhalten und spülen gleichzeitig Steuereinnahmen in die Staatskassen, mit denen ökologische Maßnahmen finanziert werden können. Ökosteuern können aber nur dann Erfolg haben, wenn sie sozial gerecht sind. weiterlesen

Saubere Fahrzeuge: Wer zahlt den Preis?

Der Klimawandel wird aktuell auch von den jüngeren Bevölkerungsgruppen als großes Problem und infolgedessen die Notwendigkeit von raschem Handeln erkannt. Insbesondere im Sektor Verkehr haben die treibhauswirksamen Emissionen in den vergangenen Jahren stark zugenommen, anstatt abzunehmen. Der Umstieg vom eigenen Auto auf den öffentlichen Verkehr leistet einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz. weiterlesen
Themen
MENÜ