Schwaches Wirtschaftswachstum bremst Produktivitätsentwicklung

Das Wachstum der gesamtwirtschaftlichen Arbeitsproduktivität – also das Volumen an produzierten Gütern und angebotenen Dienstleistungen je Beschäftigter/m – hat sich seit den 1980er-Jahren in den meisten Industrieländern verlangsamt. Seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/09 hat sich dieser Trend noch einmal deutlich verstärkt. Nachdem die Produktivitätsentwicklung maßgeblich den (materiellen) Wohlstand einer Gesellschaft bestimmt, überrascht es kaum, dass die schwache Produktivitätsentwicklung der letzten Jahre Wissenschaft und Politik gleichermaßen Sorge bereitet. weiterlesen
Themen
MENÜ