Pro und kontra: die Arbeitsqualität von Microtask-Crowdworker*innen

Digitalisierung und Automatisierung prägen die heutige Arbeitswelt. Die zunehmende globale Vernetzung von Menschen und die mögliche Auslagerung von Arbeitsaufgaben ans andere Ende der Welt haben zu einem neuen Phänomen am Arbeitsmarkt geführt: Crowdwork. Dieser neuen, flexiblen Arbeitsform wird großes Potenzial zugesprochen. Doch welche Auswirkungen hat die zunehmende Anonymität und Distanz zwischen Auftraggeber*in und Ausführer*in auf die Qualität der Arbeit? weiterlesen

Was bleibt vom Homeoffice? Wie eine Win-win-Situation gelingen kann

Mitte März empfahl die Bundesregierung als eine der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, nach Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten. Homeoffice wurde schlagartig zu einer weit verbreiteten Form des Arbeitens. Mittlerweile ziehen viele Firmen die Sondervereinbarungen zu Homeoffice zurück und holen MitarbeiterInnen aus Sorge vor dem Verlust von Kontrolle und Kommunikation an den Standort. Dabei kann die Integration von Homeoffice-Vereinbarungen neben der Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Beschäftigten zum Erfolg eines Unternehmens beitragen, wenn sie richtig umgesetzt wird. weiterlesen

Mehr als Applaus: EU-Mindeststandards für Arbeitsbedingungen in Gesundheitsberufen erforderlich

Nicht nur Österreich kämpft im Gesundheitsbereich, insbesondere in der Pflege und Betreuung älterer Menschen, seit Jahrzehnten mit zu wenig Personal. Der chronische Personalnotstand in den Gesundheitsberufen ist ein europaweites Problem – mit drastischen Auswirkungen, die sich während der Corona-Pandemie deutlich zeigen. Dies liegt nicht zuletzt an den besonders schlechten Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen in diesem Bereich. Dringend notwendig ist daher die Einführung EU-weiter Mindeststandards für die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten in den Gesundheitsberufen. weiterlesen

Ausbeutung in der Erntearbeit: Was kann dagegen getan werden?

Durch die COVID-19-Pandemie wurde sichtbar, unter welchen Bedingungen Erntehelfer/-innen, welche meist aus anderen Ländern nach Österreich kommen, oftmals arbeiten. Die Arbeitsbedingungen sind teils ausbeuterisch, Verstöße gegen das Arbeitsrecht sind an der Tagesordnung. Dabei müsste gerade jetzt während der COVID-19-Pandemie umso mehr auf Hygienestandards, Sicherheit, gute Arbeitsbedingungen etc. geachtet werden. weiterlesen

Plötzlich im Homeoffice: Chancen, Risiken und Regelungsbedarf

Die Arbeitserbringung in Form von Homeoffice hat im Zuge der COVID-19-Krise schlagartig an Bedeutung gewonnen. Viele Unternehmen erwägen, auch nach der Krise verstärkt auf Telearbeit zu setzen, es soll zumindest zeitweise von zu Hause aus gearbeitet werden können. Für die Beschäftigten bringt das einige Vorteile, aber auch viele Nachteile und rechtliche Herausforderungen. Entscheidend sind vor allem klare Regeln. weiterlesen

Themen
MENÜ